Montag, 21. Oktober 2013

3. Projekt - Qadratisches Minialbum

 


Hallo meine lieben Neugierigen, Kreativen und Reingestolperten

Wie versprochen, folgt nun das Tutorial für das kleine quadratische Album.
Ich versuche diesmal die Erklärungen so kurz wie möglich zu halten und verweile etwas länger beim fertigen Projekt. 

Beginnen wir mit dem Anfang. Die Materialien, die ihr für das Album braucht, sind:
  1. Die obligatorischen Schneidewerkzeuge, in meinem Fall, Schere, Rollmesser, Lineal, und Schneideunterlage.
  2. Quadratisches Papier (mindestens 16x so gross wie eure Instagram-Fotos)
  3. Dekoratives Papier für die Buchdeckel
  4. Leim und ev. Kleberoller
  5. Lederrest
  6. Die ausgedruckten Instagram-Fotos
 

Nehmt euren Papierbogen und faltet Ihn einmal in der Mitte und gleich nochmal, sodass das Papier längs geviertelt wird.
Dann müsst ihr das Papier um 45 Grad drehen und das Ganze wiederholen. Das Papier sollte jetzt in 16 gleich grosse Quadrate geteilt sein. Danach wird der Bogen wie auf dem Bild eingeschnitten. Achtet darauf, die Schnitte immer nur drei Quadrate lang zu schneiden. Einmal von oben, dann von unten und nochmal von oben.
Wenn ihr danach den Bogen etwas auseinanderzieht, sollte er wie ein W aussehen.
 

Jetzt ist es Zeit zum Falten. Macht danach abwechselnd Berg- und Talfalten an den vorgefalteten Stellen. Die Skizze unten sollte euch dabei helfen. Auch wenn ihr um die Ecke faltet, müsst ihr nur das Bergfalte dann Talfalte-System beachten und nichts kann schief gehen.
Die Seite des Papiers, die Ihr im Album zeigen möchtet sollte aber nach unten zeigen.


Schon habt ihr den Rohling für unser Album. Klebt nun die Seiten so zusammen, dass die schöne Seite des Papiers offen bleibt und die hässlichere jeweils zusammengeklebt wird.
 

Danach schneidet ihr euch zwei Buchklappen zu (gleich gross wie die einzelnen Seiten des Albums) und klebt sie unten und oben auf das Album.


Dann müsst ihr noch ein Stück Leder zuschneiden, damit der Albumrücken eingefasst werden kann und mit einem guten Leim festkleben. Das Album sieht nun schon aus wie ein richtiges kleines Buch.


Und jetzt kommt der spassige Teil. Ihr könnt jetzt die Bilder einkleben und den Umschlag wie gewünscht verzieren und beschriften.


Fertig! Das Album hat Platz für bis zu 16 quadratischen Bildern und ist  einfach perfekt für die Unmengen an vernachlässigten Instagram-Fotos. 
Ausserdem eignen sie sich wunderbar als sehr persönliche Geschenke, die an gemeinsame Momente erinnern und beim Beschenkten nicht allzu viel Platz einnehmen.

Ich habe unterdessen eine kleine Bibliothek von diesen Minibüchern, die ich mir immer wieder gerne anschaue. Ausserdem machen sie neugierig und werden von jedem, der sie sieht in die Hand genommen. Denn sie sind nicht nur hübsch, sondern auch ein haptisches Erlebnis. Das verspreche ich euch!




Vielen lieben Dank für euren Besuch bei Habetrotdiy und hoffentlich bis bald
Habetrot